STORY

Die Gymnasiasten Sara, Johnny, Kathie und Martin sollen für den Geschichtsunterricht ein Referat erarbeiten. Ihr Thema: „Was wollte Luther?“ Lustlos geht die Gruppe ans Werk. Der flüchtige Blick auf einige von Luthers 95 Thesen bestärkt sie in der Meinung, dass die Reformation ihnen nichts zu sagen hat. Ganz andere Dinge beschäftigen sie: Ein Handy‑Verbot im Schulgebäude trübt Saras Lebensfreude, Johnny hat Liebeskummer, Kathie leidet unter Leistungsdruck, Martin macht eine Sinnkrise durch. Als die Arbeitsmoral einen Tiefpunkt erreicht, schläft Martin ein und träumt, wie er Luthers Thesenanschlag miterlebt. Am Ende merken Martin und seine Mitschüler, dass der Graben der Zeit zwischen ihnen und Luther doch nicht so unüberwindlich ist, wie sie anfangs meinten.